Thursday 15th June

FOOTWEAR TELLS THE STORY:

Someone smells like a cocoanut,
A thin man reads a book about power,
A Brown shoe taps a rhythm,
A back arches,
Ears stop listening,
Sound replaces sound,
A head rests on a shoulder,
A tiny hat sits on an interesting head,
The news returns to fear,
A voice intones the names of places,
Clothes transmit messages,
Fingers stroke the faces of tiny devices,
Fathers hold the hands of children,
Eyes cover their tracks in Blue glass,
Voices duet,
Nails are painted Red,
Tall hats disappear into tunnels,
Zips are undone,
Invitations are opened,
Thumbs become impatient,
Skin is uncovered,
Hands keep a grip,
Fingers dip in pockets,
Arms are folded,
Mouths make soothing sounds,
Footwear tells the story

 

(K)

6 thoughts on “Thursday 15th June

  1. Mein bester goldzahn,ich hab dich in einigen tweets freundlich gefragt,was es mit meiner installation glaskäseglocke,von der es lediglig ein unveröffentlichtes foto in meinem handy gibt- auf irgendwelchen kunstevents auf sich hat.Leider wurde ich blockiert. Ist das deine art sich unangenehmen fragen zu entziehen? Das würde mich entäuschen. Aber vieleicht bist ja nicht du selbst sondern der unentwegte oberkontrollfreak dafür verantwortlich und du sorgst dafür das die blockade wieder aufgehoben wird.

  2. Nach dem was ich eben bei den goldzahnnews gelesen hab,wird mir der eindruck erweckt,das den meine mitteilungen garnicht erreichen.Wer da auf das reagiert was er sich bei mir ansieht oder von mir liest ist spongebob und nicht goldzahn.Wer meine arbeiten abkupfert,wie den glaspavillion,das macht spongebob und goldzahn spielt die musik zu einer geklauten arbeit und weiß nichts davon.
    Und weist du was-das glaube ich nicht!

  3. Mein letzte geblockte mitteilung an goldzahn bezog sich auf ein voher von ihm benutztes zitat von lou:’keine gefangenen machen’.
    Ich schrieb dazu,das ich bezogen auf mich den eindruck habe,das da meine kerkermeister versuchen,sich ihrerseits vor einer etwaigen gefangennahme durch mich zu verwahren,indem sie alle meine nachfragen bezüglich der benutzung und des abkupferns meiner arbeiten und den übrigen unanständigkeiten die ich erleide, völlig unbeantwortet lassen.

  4. Lieber karl hyde,ich bin mir manchmal nicht sicher ob in klammern k für karl steht..
    aber hier darf ich immerhin stehn bleiben.Meine fragen bezüglich der oben angesprochenen problematik beantwortest du zwar auch nicht,obwohl du es praktisch mindestens in teilen könntest-aber du entziehst mir auch nicht das wort indem du mich weglöscht,wofür ich ja schon beinahe dankbar sein muß.yes.
    Guten tag:-)

  5. Und hier das special für nr 5.der sich hier schonmal manja und auch sonst überall anders nennt.Letztes jahr hab ich hier deine unbedeutenden vornamen genannt,danach hatte ich einen echten tatort und wurd von stefan schimanski umrasiert,das ich dann monate auf krüken gehn mußte hast du dir in deinem stasitower genüsslich angesehn und auch gesehn,wo in meiner hütte meine geldbörse liegt und wer die dort kürzlich entwendet hat.Vieleicht kannst zur abwechselung mal was gutes tun und zur aufklährung beitragen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s